Eine Vision schafft Werte

Über 100 Jahre Luftschiffbau Zeppelin GmbH
Glück im Unglück. Als 1908 das vierte Luftschiff des Grafen Ferdinand von Zeppelin verbrannte, schwappte eine Welle der Solidarität mit dem visionären Pionier durch das Land. Dank spontaner Spenden konnte er am 08.09.1908 die Luftschiffbau Zeppelin GmbH gründen und sein Werk weiterführen. Die GmbH sowie weitere Spendengelder brachte der Graf noch im selben Jahr in die Zeppelin-Stiftung ein. Ziel war die „Unterstützung der Bestrebungen zur Förderung der Luftschifffahrt sowie deren Verwertung für die Wissenschaft.“ Die visionäre Schöpferkraft des Grafen ließ das Unternehmen wachsen und erfolgreich gedeihen. Zeitweise waren bis zu 40 Gesellschaften mit der Fertigung von Luftschiffen und Flugzeugen bzw. deren Bauteilen sowie mit dem Vertrieb beschäftigt. Die Zerschlagung des Konzerns durch die Alliierten nach dem zweiten Weltkrieg erforderte eine komplette Neustrukturierung. Die Zeppelin-Stiftung ging an die Stadt Friedrichshafen und die Luftschiffbau Zeppelin GmbH agiert bis heute als reine Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft. Immer mit dem Ziel, verantwortungsbewusst mit den Werten des Grafen Zeppelin umzugehen.